Ich frage den Nachwächter ob wir ein anderes Zimmer haben könnten, da unseres nach Moder roch, und ob das hier ein 3 Strene Hotel ist. 3* und kein anderes Zimmer war die Antwort. Erwartung und Wirklichkeit lagen so weit von einander entfernt das ich erst gegen 6.00 Uhr morgens einschlief. Gegen 8.30 am nächsten Morgen kommt meine Frau genervt aus dem Badezimmer. Es gab kein warmes Wasser. Ich ließ das Wasser 5 Minuten laufen und dann kam doch noch warmes Wasser aus dem total verkalkten Duschkopf. Einen Duschvorhang gab es nicht. Unsere Nerven lagen blank. Ohne zu duschen gingen wir zum Frühstück. Geduldig sortierten wir erst mal das schmutzige von dem sauberen Geschirr aus. Ich nahm mir ein Stück(trocknes)Brot Käse und eine Scheibe Wurst nachdem ich mich erfolgreich gegen die Fliegen durchgesetzt hatte. Einen Kellner gab es offenbar nicht. Ich orientiere mich an den anderen Gästen und entdeckte die Thermoskanne mit Kaffee. Wir saßen am Frühstückstisch und fragten uns wo denn das Plus an dem NNN+ geblieben ist. Wir schauten uns noch die Baracke an auf der Kinderclub stand. Wir schauten uns an und ohne Worte stand für uns fest das Abendessen in diesem Hotel wollten wir auf keinen Fall in diesem Hotel erleben. Wir gingen zur Rezeption und wollten mit dem N......... Service sprechen. Der Hotelangestellte fragte nach dem Grund. Als er merkte, dass es uns hier nicht gefällt und wir lieber ins Aphrodite wollten fühlte er sich persönlich angegriffen und erklärte uns wie schlecht das Aprodite ist. Na toll dachte ich. Vom Regen in die ... .

 

zurück

 

powered by www.bellowuff.de